Jede Kultur oder Religion kennt Fastenzeiten. Sie sind eine Möglichkeit, innezuhalten und sich auf allen Ebenen zu reinigen. Yoga unterstützt dabei hervorragend.
 

Weiterlesen

Willst Du mit mir ins neue Yoga-Jahr kommen? Du bist willkommen! Hier auf Erden, in dieser Welt, so wie Du bist, mit all Deinen Sehnsüchten. Lass uns Deine Sehnsucht suchen, finden und umsetzen!
 

Weiterlesen

Unser Leben wird genährt durch Begegnungen. Begegnungen bereichern mich, lassen mich fröhlich oder nachdenklich werden. In Begegnungen spüre ich mein und dein Herz. Weiterlesen

Der Tod ist eine Blume. Sie lässt mich erblühen, mein Leben als nicht selbstverständliche und vorübergehende Periode sehen. Der Tod ermöglicht mir, lebendig zu sein.
Weiterlesen

Christentum & Yoga – ist das vereinbar? Wo finden sich Gemeinsamkeiten? Antworten geben die Bücher zweier Meister, die in beiden Welten gelebt haben. Weiterlesen

Woher komme ich? Wohin gehe ich? Was ist der Sinn meines Lebens? –  Lasst uns Orte mit Lebensqualität schaffen!
Weiterlesen

Seit 2015 wird am 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, der internationale Tag des Yoga gefeiert. Ein Grund zu überlegen, warum ich Yoga mache und was Yoga in der Welt bewirken kann. Weiterlesen

In einem Monat ist der längste Tag des Jahres. Mit Freude begrüßen wir die Sonne. Freude heißt auf Sanskrit mud. Ein Mudra zieht uns also in die Freude und das soll der Auftakt für unseren Sommer sein. Weiterlesen

In der Natur finde ich zu mir. Die Natur gibt mir LEBENSmittel. Die Natur lässt mich atmen. Was schenkt Dir die Natur? Weiterlesen

Wie kann ich aus dem alltäglichen Lebenskampf zu mehr Gelassenheit gelangen? Diese Sehnsucht haben wohl viele von uns. Swami Sivananda verweist auf den Übungsweg der Konzentration und Meditation. Dieser führt zu einem bewussten und friedlichen Leben sowie Glücksgefühl, und das schon in dieser Welt! Weiterlesen